GRÜNE stellen ÖPNV-Konzept vor

Tobias Lindner, Lea Heidbreder und Pascal Endres haben zusammen ein Autor*innenpapier zur substanziellen Verbesserung des ÖPNV in unserer Region vorgestellt.

Anlass ist der vor dem Verwaltungsgerichtshof Baden-Württemberg geschlossene Vergleich über den Bau einer zweiten Rheinbrücke, der auch einen Ausbau des ÖPNV vorsieht. Hierzu machen sie konkrete Vorschläge.

Das Papier kann hier als .pdf runtergeladen werden.

Dazu ergänzend:

 1.) Ändern die Grünen in der Südpfalz damit ihre Position zur zweiten Rheinbrücke?

Nein. Wir haben diese Planung immer abgelehnt. Daran ändert sich nichts. Fakt ist aber auch, dass andere politische Mehrheiten Entscheidungen getroffen haben. Uns ist es wichtig, dass der nun gefundene Vergleich kein Feigenblatt bleibt, sondern zuverlässig, flexibel und konkret der ÖPNV verbessert wird.

2.) Was ist mit anderen Forderungen wie der Bahnstrecke Landau-Germersheim oder dem Ausbau der Queichtalbahn?

Diese Forderungen haben wir nicht aufgegeben. Im Gegenteil: die vorgeschlagenen Maßnahmen sind zwar zentrale Voraussetzungen, damit man den ÖPNV weiter verbessern kann, sie sind damit aber auch „nur“ ein erster Schritt, auf den weitere folgen müssen.

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel